Skip to main content

Maria Ast
Lebenskunst-Coaching

Coaching fürs ICH.

Bewusstheit – Balance – Selbstvertrauen

„Der Brunnenbauer räumt nur die Hindernisse
aus dem Weg, dann fließt das Wasser von alleine.“   
(?)

 

Sie stecken fest? Irgendetwas blockiert Ihr Weiterkommen, die Lebensfreude, die Zufriedenheit?

LEBENSKUNST-COACHING ist die Essenz aus meiner Bandbreite an Ausbildungen, Interessen, Lebens- und Praxiserfahrung. Persönlichkeitsentwicklung – Kommunikation – Lebensbewältigung sind meine/Ihre Kernthemen; Befähigen mein Kernanliegen.

Entsprechend sehe ich mich weniger als Brunnerbauerin, sondern als diejenige, die Ihnen (auf)zeigt, wie Sie sich selbst befreien können. Jetzt. Künftig.

 

Lebenskunst-Coaching

Was ist Lebenskunst?

Was ist Lebenskunst?

  • sein Leben auf bewusste, reflektierte Art zu führen
  • es so frei und selbstbestimmt wie möglich zu führen
  • das rechte Maß zu kennen

Wobei hilft sie Ihnen?

  • an innerer Sicherheit und Souveränität zu gewinnen
  • stimmiger und selbstbewusster zu entscheiden
  • Ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen
  • die Höhen und Tiefen des Lebens gelassener zu meistern

 

Themen/Anliegen

Häufige Themen/Anliegen sind:

  • Selbstzweifel: Bin ich…. genug?
  • Angst, sich falsch zu entscheiden
  • Innere Blockaden
  • Perfektionsansprüche an sich
  • Lebenswendepunkte/ Suche nach Sinn und neuen Zielen
  • Führungskräfte: Feedbackgeberin/Reflexionspartnerin
  • Umgang mit Trauer/Angst/Abschieden

Besonderheit: 99% der Menschen, die zu mir kommen,

  • haben Erfahrung mit Therapie/Coaching/Trainings (das ist aber keine Voraussetzung!)
  • suchen und wertschätzen eine Schnell-Denkerin als Coach

 

So läuft ein Lebenskunst-Coaching ab

Coaching ist (im Gegensatz zum Training) immer individuell:  Ihre persönlichen Themen, Blockaden, Ziele stehen im Vordergrund. Vereinfacht gesagt, geht es im Prozess darum, Ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, wie Sie Ihre Denk- und Gefühlsmuster schneller erkennen und sie Lebensqualität verbessernd verändern können. Nomen est omen: Das  AST-Prinzip hat sich bewährt:

A = achten und akzeptieren (Kopfebene)
S = sortieren und sieben (Gefühlsebene)
T = terminieren, trainieren, tun (Handlungsebene)

Es ist einfach in der Anwendung, leicht zu merken, nachhaltig in der Wirkung und stärkt vor allen Dingen eins: Ihr Vertrauen in sich selbst.

Was kostet ein Coaching?

Fragen zu Preisen, Ablauf, Umfang von Einzelcoachings beantworte ich Ihnen gern persönlich am Telefon (und/oder per Mail). Dieses telefonische Vorgespräch ist kostenfrei für Sie! So können Sie sich ohne Druck eine eigene Meinung bilden, ob ich die richtige Person für Ihr Anliegen bin.

Telefonisch erreichen Sie mich unter 0521/78 403 79. Sie können mir auch eine E-Mail schreiben oder nutzen Sie das Kontaktformular. – Infos und Preise zu meinen Lebenskunst-Kursen finden Sie hier.

 

Voraussetzungen für ein Coaching

Freiwilligkeit und Vertrauen sind die Grund-Voraussetzungen für ein gelingendes Coaching. Die „Chemie“ zwischen Ihnen und mir muss stimmen. Erst danach vereinbaren wir die Spielregeln und den Rahmen unserer gemeinsamen Reise.

Coaching und auch Lebenskunst ist keine Therapie. Es richtet sich an Menschen, die wir landläufig als geistig gesund bezeichnen. Coaching und Lebenskunst können aber eine Therapie und therapieerfahrene Menschen sehr gut unterstützen und ergänzen, da beide mit andern Methoden und Ansätzen arbeiten.

Telefoncoaching

Ich coache am Telefon, seitdem ich coache, also seit 17 Jahren.

Kein Skypen! Kein Video-Call! In sich horchen; auf sich hören; jemandem wirklich zuhören. Die Erfahrung zeigte auch hier, dass es weit mehr bringt, den überstrapazierten SEH-Sinn mal eine Weile abzuschalten und sich stattdessen ganz auf den HÖR-Sinn zu konzentrieren.

Telefoncoaching zentriert nicht nur, sondern spart zudem Kosten, Zeit, Energie. Weiterer Vorteil: Es kann auch einfach mal schnell zwischengeschoben werden. Bei Ihnen. Bei mir.

Den ersten Schritt

„Deinen Weg von dort aus beginnen, wo du gerade stehst.
Dieser erste Schritt ist der wichtigste auf dem Wege zu dir selbst.
Und denk nicht an den letzten Schritt – Du kannst ihn nicht im Voraus gehen.“
Werner Sprenger

Diesen ersten Schritt kann ich Ihnen nicht abnehmen. Wagen Sie ihn. Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg zu mehr Selbstklarheit und Tu-Mut: auf  engagierte, empathische und bewegende Art.

Rufen Sie mich einfach an: Tel. 0521/7840379 oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Just Four: Meine vier Grundregeln für Lebenskünstler*innen

„Es ist nützlicher, einige Weisheitsregeln, welche dir immer dienlich sein können,
zu kennen, als viele Dinge zu lernen, welche dir nichts nützen.“  – Seneca

Meine Quintessenz aus Lebens- und Coachingerfahrung folgt dem alten Seneca: Nicht 1.000 Tipps und Tricks sind’s, die befreien, sondern

  1. Selbst-BEWUSSTHEIT: Sie befreit aus alten Mustern, fördert Selbstbewusstsein, Souveränität und Selbstvertrauen
  2. Self-Life-BALANCE: Balance ist der kürzeste und direkteste Weg zu Fülle, Frieden, Freiheit, Gelassenheit
  3. DIFFERENZIERUNGS-Kompetenz: Sie lernen Ihrer eigenen Weisheit zu vertrauen, selbst zu erkennen, wann was dran ist.
  4. WERKZEUGE, welche Dir immer dienlich sind.

WIE Sie dort hinkommen, und welche Werkzeuge das sind, das zeige ich Ihnen gerne.

Hier können Sie direkt einen Termin vereinbaren.

Kurse und Specials

„Der Zimmermann bearbeitet das Holz. Der Schütze krümmt den Bogen. Der Weise formt sich selbst.“ – The Buddha

Was ist Lebenskunst?

Kurz und knapp ausgedrückt:  Die Kunst, die Kompetenz, der Wille, mit sich, anderen, dem Leben selbst klarzukommen – in guten wie in schlechten Zeiten und das so souverän, klug, gelassen wie möglich. Die – Philosophie und Praxis der – Lebenskunst hilft,

  • der Realität gelassener zu begegnen
  • Realität(en) nicht unhinterfragt zu akzeptieren, sondern selbst-bewusst, motiviert und couragiert zu verändern
  • die unvermeitlichen Spannungen und Widersprüche in und außerhalb von uns souveräner zu meistern,
  • ein ‚eigenes‘ Leben zu führen, zu dem wir, wie der Philosoph W. Schmid es formulierte, „…insgesamt JA! sagen können“.

Ja zu meinem Leben sagen, lange Zeiten gelang mir das in meinem Leben nicht. Genau wie viele meiner KundenInnen hing ich, metaphorisch gesprochen, zwischen Baum und Borke – und damit fest! Nichts tat sich, außer, dass der Zustand des Nicht-Ja-sagens zu meinem Leben immer bedrückender wurde, mich lähmte, schwermütig, schließlich krank machte. Es war eigentlich immer die blanke Notlage, die mich nach „Dingen“, Erkenntnissen, Strategien, Menschen suchen ließ, die halfen, meine Not zu wenden und mich schließlich zur Expertin dafür werden ließen.

Es gibt ein Leben, zu dem man/frau JA sagen kann! Eins der Fülle, des Friedens, der Versöhnung mit sich und dem Leben selbst. Das ist die Erkenntnis und Erfahrung meiner langen Such- und Findungsreise. Die gute Nachricht: Sie müssen nicht alle Umwege, Bücher, Ausbildungen, Erfahrungen machen, die ich gemacht habe. Der Kurs enthält die ESSENZ aus meiner Lebens- und Coachingpraxis-Erfahrung,  das, was sich über Jahre als effektiv und nachhaltig bewährt hat.

Was kann und will der Grundkurs Lebenskunst?

In meinen Coachings stellte ich zunehmend fest, dass sich die Probleme, Blockaden und Hürden vieler Menschen nicht immerzu unterscheiden, sondern, im Gegenteil, sich grundsätzlich ähneln. Es ist wie beim Auto: Wenn es nicht anspringt, dann wird ZUERST mal die Batterie geprüft und ob genug Benzin da ist. Oder – früher – beim Arzt: Wir schilderten ein BESTIMMTES Symptom – und dem Arzt war das erst mal egal: er prüfte die Grundfunktionen des Körpers, horchte ab, schaute in den Hals, fühlte den Puls. So ähnlich mache ich das auch: ZUERST wird das angeschaut, geprüft, was am HÄUFIGSTEN feststecken lässt. Finden wir DA nichts, dann…. dann schauen wir spezieller nach, woran es sonst noch liegen könnte.

Der Grundkurs vermittelt die 3 Ws: Werkzeuge – Wissen – Weisheiten

  • Wissen: Ohne Zusammenhang, kein Sinn, sagt der Philosoph Wilhelm Schmid. Wissen hilft Zusammenhänge zu erkennen und damit Sinn.
  • Werkzeuge: Ohne Werkzeuge keine Umsetzung in die Eigenanwendung/ins Tun.
  • Weisheiten: Weisheit basiert auf Wissen PLUS Erfahrung, Erfahrungswissen, das in unserem Körper, unsererm Geist, unserer Seele gespeichert ist. Diese Quelle gilt es unbedingt wieder freizulegen. Last not least können wir auf die WEisheiten großer Vordenker*innen zurückgreifen.

Im Grundkurs I werden diese Basics vermittelt:

  • Das Werte- und Entwicklungsquadrat des Kommunikationspsychologen Schultz von Thun: Es ist DAS Metawerkzeug besthin ist, um zu Frieden, Freiheit, Fülle zu kommen.
  • Die Haltungsmatrix aus dem Zürcher Ressourcenmodell: Weil es vor der Immer-alle-nie-Falle bewahrt und Ressourcen sichtbar macht.
  • Die 6 der 10 besten Frage-Techniken, mit denen Sie schneller und nachhaltiger Blockaden erkennen und Motivklarheit gewinnen.

Der nächste Kurs startet voraussichtlich Mitte August 2020. Bei Interesse schon jetzt Infos holen:

Per Mail coaching@maria-ast.de oder telefonisch unter 0521/78 403 79.

 

Über mich

„Der Brunnenbauer räumt nur die Hindernisse aus dem Weg,
dann fließt das Wasser von alleine!“  – A. Bengel

Landkind – Exportsachbearbeiterin – Familienfrau – Krise und Sabbatical in London – Uni – Therapie – Trauerbegleitausbildung – Coaching-Ausbildungen –  Lebenskunst-Philosophie.

Lebenskunst-Coach wird frau nicht über Nacht und sicher nicht ohne ein gerüttelt Maß an gelebter Krisenbewältigungskompetenz. Gestartet war ich mit reifen 50 als Persönlichkeitscoach in Bielefeld. In vielem war ich Pionierin: Das trifft auf die Trauerbegleitausbildung ebenso zu, wie auf die Leitung von Erfolgsteams, die Arbeit nach dem Zürcher Ressourcen Modell und die Philosophie der Lebenskunst.

Lebenskunst-Coaching ist die Essenz meiner Wege/Umwege, Wissenserwerb, Werkzeuge, Erfahrungen sowie praktischer Arbeit mit Menschen. Mein Ansatz: ganzheitlich! Self-Life-Balance statt Work-Life-Balance! Wichtig ist mir, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Das fördert die Selbstmächtigkeit, stabilisiert den Selbstwert und stärkt das Selbstvertrauen.

Persönliches: Mutter von zwei Söhnen, seit einem halben Jahr Oma. Meine Leidenschaft gilt Worten! In jeder Form: geschrieben, gesprochen, geschwiegen, gesungen,  gedichtet. Entsprechend denke, lese, schreibe ich für mein Leben gern.

 

Kundenstimmen

"Ich hatte mir viel an Lebensfreude in meinen nunmehr 73 Jahren selbst weggenommen. Es war eine generelle Befähigung: Ich kann jetzt überhaupt erst erkennen, was in meinem Leben auch schön ist, und was ich selbst dazu beitragen kann. Schade ist nur, dass ich Sie nicht eher gefunden habe."

Frau H.H., 73 Jahre, Bielefeld
Maria Ast
2014-02-25T13:17:40+02:00
"Ich hatte mir viel an Lebensfreude in meinen nunmehr 73 Jahren selbst weggenommen. Es war eine generelle Befähigung: Ich kann jetzt überhaupt erst erkennen, was in meinem Leben auch schön ist, und was ich selbst dazu beitragen kann. Schade ist nur, dass ich Sie nicht eher gefunden habe." Frau H.H., 73 Jahre, Bielefeld
"Dank Ihrer ganzen Art habe ich gelernt, mich selbst ernst zu nehmen und mich selbst mehr wertzuschätzen. Nun tun es andere ‚plötzlich' auch - beruflich wie privat. Meine ganze Lebenseinstellung, der Weitblick ist ein anderer geworden."

Elisabeth W., 50 Jahre, Telefon-Coaching
Maria Ast
2014-02-13T13:21:26+02:00
"Dank Ihrer ganzen Art habe ich gelernt, mich selbst ernst zu nehmen und mich selbst mehr wertzuschätzen. Nun tun es andere ‚plötzlich' auch - beruflich wie privat. Meine ganze Lebenseinstellung, der Weitblick ist ein anderer geworden." Elisabeth W., 50 Jahre, Telefon-Coaching
"Klug. Weise. Klar. - Das ist das, was ich tief mit Ihnen verbinde. Sie haben es geschafft, aus einer Selbstzweiflerin, einer Perfektionistin, einer Kümmerin, einer Dauerburnout-Kanditatin eine Frau zu 'machen', die sich ebenso gnädig wie selbstkritisch zu lieben weiß. Danke!"

Louise Z. - 46 Jahre, Professorin an der Uni

 

 
Maria Ast
2020-04-10T09:06:53+02:00
"Klug. Weise. Klar. - Das ist das, was ich tief mit Ihnen verbinde. Sie haben es geschafft, aus einer Selbstzweiflerin, einer Perfektionistin, einer Kümmerin, einer Dauerburnout-Kanditatin eine Frau zu 'machen', die sich ebenso gnädig wie selbstkritisch zu lieben weiß. Danke!" Louise Z. - 46 Jahre, Professorin an der Uni    
"Das war aus dem Leben für das Leben! Ich konnte im Seminar Erkanntes, Neues, Anderes sofort in meinem Beruf UND meinem sonstigen Leben einbringen. Ich kann mich und andere viel schneller einschätzen und kann entsprechend schneller und gezielter eingreifen und gegenlenken."

Eva H. , pädagogischen Beraterin, Teilnehmerin  des Train-the Trainer-Seminars
Maria Ast
2014-04-27T23:54:51+02:00
"Das war aus dem Leben für das Leben! Ich konnte im Seminar Erkanntes, Neues, Anderes sofort in meinem Beruf UND meinem sonstigen Leben einbringen. Ich kann mich und andere viel schneller einschätzen und kann entsprechend schneller und gezielter eingreifen und gegenlenken." Eva H. , pädagogischen Beraterin, Teilnehmerin  des Train-the Trainer-Seminars
"Lebendiges Lernen! Das hatte Klasse! Und das in vielfacher Hinsicht. Im persönlichen Austausch mit Dir und den anderen. Sehr förderlich fand ich, dass alle in etwa den gleichen Ausgangswissenstand hatten. Auch das hat zu dem harmonischen Ganzen beigetragen."

M.E., Heilpraktikerin, Teilnehmerin des Train-the-Trainer-Seminars
Maria Ast
2014-04-28T00:01:09+02:00
"Lebendiges Lernen! Das hatte Klasse! Und das in vielfacher Hinsicht. Im persönlichen Austausch mit Dir und den anderen. Sehr förderlich fand ich, dass alle in etwa den gleichen Ausgangswissenstand hatten. Auch das hat zu dem harmonischen Ganzen beigetragen." M.E., Heilpraktikerin, Teilnehmerin des Train-the-Trainer-Seminars
"Selbstbewusstheit! Das war und ist mein Zauberwort! Dazu hast du mit deiner Warmherzigkeit, deinem Reichtum an Wissen, Lebenserfahrung und Humor sehr viel beigetragen. Ergebnis: Ich traue mich endlich, authentischer zu sein – beruflich wie privat. Danke!"

 A.M., Mitarbeiterin in einer sozialen Einrichtung
Maria Ast
2014-04-28T00:07:31+02:00
"Selbstbewusstheit! Das war und ist mein Zauberwort! Dazu hast du mit deiner Warmherzigkeit, deinem Reichtum an Wissen, Lebenserfahrung und Humor sehr viel beigetragen. Ergebnis: Ich traue mich endlich, authentischer zu sein – beruflich wie privat. Danke!"  A.M., Mitarbeiterin in einer sozialen Einrichtung
"Ich bin innerlich wieder frei für andere und anderes. Ich habe noch niemanden vor Ihnen getroffen, von dem ich den Eindruck hatte, innerlich versteht mich jemand derart schnell und voll."

Frau M.Spr. - Pädagogische Leitung - (Telefon-Coaching)
Maria Ast
2014-02-25T13:18:54+02:00
"Ich bin innerlich wieder frei für andere und anderes. Ich habe noch niemanden vor Ihnen getroffen, von dem ich den Eindruck hatte, innerlich versteht mich jemand derart schnell und voll." Frau M.Spr. - Pädagogische Leitung - (Telefon-Coaching)
"Ich habe meine Bodenständigkeit und mein Selbstvertrauen wiedergefunden, beruflich und überhaupt. Erfreulicher Nebeneffekt dieser inneren Ruhe: Ich schlafe nachts endlich wieder durch!"

Frau I.K. - Leitungsebene öffentliche Einrichtung
Maria Ast
2014-04-27T23:46:26+02:00
"Ich habe meine Bodenständigkeit und mein Selbstvertrauen wiedergefunden, beruflich und überhaupt. Erfreulicher Nebeneffekt dieser inneren Ruhe: Ich schlafe nachts endlich wieder durch!" Frau I.K. - Leitungsebene öffentliche Einrichtung
Ich habe bei Dir Fühlen gelernt. Welch Befreiung! Früher war ich immer unsicher, ob ich denke, ich fühle oder ob ich tatsächlich fühle. Ich war in einem geschlossenem Raum. Ich habe immerzu versucht, diese Tür durch Drücken und Gegentreten zu öffnen, ohne Erfolg. Ich habe bei Dir gelernt, dass Mann die Türklinke runterdrücken und die Tür nach innen ziehen kann. Endlich kann ich - wenn ich will - ins Freie treten.

Sascha Jurkewitsch, 26 Jahre, selbständiger Fotograf
Maria Ast
2014-08-16T23:23:02+02:00
Ich habe bei Dir Fühlen gelernt. Welch Befreiung! Früher war ich immer unsicher, ob ich denke, ich fühle oder ob ich tatsächlich fühle. Ich war in einem geschlossenem Raum. Ich habe immerzu versucht, diese Tür durch Drücken und Gegentreten zu öffnen, ohne Erfolg. Ich habe bei Dir gelernt, dass Mann die Türklinke runterdrücken und die Tür nach innen ziehen kann. Endlich kann ich - wenn ich will - ins Freie treten. Sascha Jurkewitsch, 26 Jahre, selbständiger Fotograf
"Ihnen ist das Kunststück gelungen, dass ich bei mir angekommen bin - und es mit mir selbst aushalte. Selten habe ich einen so präsenten Menschen wie Sie erlebt. Das nenne ich mal wahre Begleitung zur Selbsthilfe. Danke!"

S.M. - Leiterin einer öffentlichen Einrichtung (Telefon-Coaching)
Maria Ast
2014-02-25T13:18:27+02:00
"Ihnen ist das Kunststück gelungen, dass ich bei mir angekommen bin - und es mit mir selbst aushalte. Selten habe ich einen so präsenten Menschen wie Sie erlebt. Das nenne ich mal wahre Begleitung zur Selbsthilfe. Danke!" S.M. - Leiterin einer öffentlichen Einrichtung (Telefon-Coaching)
"Ich erkenne viel früher, wann mich was überfordert, gehe heute anders damit um, grenze mich souveräner ab und komme innerlich viel schneller wieder „auf die Beine". Danke, für Dein offenes Ohr, Deine Empathie, Deinen Scharfsinn, Deine Schnelligkeit, Deinen Humor, Deinen Esprit, die vielen vermittelten Möglichkeiten, mein Leben aktiv zu gestalten oder auch einfach nur, es anders zu betrachten."

Lilli B., 51 Jahre (Teilnehmerin der Lebenskunst-Kurse)
Maria Ast
2014-02-13T13:22:10+02:00
"Ich erkenne viel früher, wann mich was überfordert, gehe heute anders damit um, grenze mich souveräner ab und komme innerlich viel schneller wieder „auf die Beine". Danke, für Dein offenes Ohr, Deine Empathie, Deinen Scharfsinn, Deine Schnelligkeit, Deinen Humor, Deinen Esprit, die vielen vermittelten Möglichkeiten, mein Leben aktiv zu gestalten oder auch einfach nur, es anders zu betrachten." Lilli B., 51 Jahre (Teilnehmerin der Lebenskunst-Kurse)
0
0
Maria Ast

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Möchten Sie mehr Informationen? Was auch immer Sie mir mitteilen möchten, hier haben Sie die Möglichkeit dafür.

Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich für den Kontakt mit Ihnen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben!

    Ihr Name (*)

    E-Mail (*)

    Telefon

    Betreff

    Nachricht (*)