Tag 8 des Ich-esse-alles-leer-Selbst-Experiments

print

Neue Bezeichnung für mein Experiment, das es noch besser trifft. Dank an Conny hierfür – siehe Kommentar Tag 4.

Muss gleich los. Mir ging und geht noch durch den Kopf, wie das ist, wenn ich NICHT die Wahl oder (finanziellen) MIttel hätte, mir einfach wieder was zu kaufen und ich tatsächlich Null Alternative hätte…

Ich kenne ja schon ein paar Menschen, die von Hartz 4 leben und jeden Cent 10x umdrehen müssen. Bin mir meines Privilegs, die Wahl zu haben, grad wieder sehr bewusst.

Vorgestern rief Freundin ganz aufgeregt an: Ich habe gehört, du hast nichts mehr zu essen?! Brauchst du Geld??? Habe sie aufgeklärt – und war ganz gerührt: That’s what friends are for… In good times and bad times…

Morgen oder heute Abend wieder mehr und in epischerer Breite.