Skip to main content

36 Ergebnisse für

« gluck »


Unbedingt lesen: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war?, J. Mayerhoff

Mein Buchkonsum ist enorm: an Fachbüchern ebenso wie an schrägen Krimis, Gedichten, Entwicklungsromanen, Essays… Gerade habe ich ein Buch beendet, das das Zeug hat, zu einem meiner Lieblingsbücher zu mutieren. Joachim Meyrhoff hat sein zweites Buch vorgelegt: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war Ein Meisterwerk der Erzählkunst! Er erzählt die Geschichte…

Artikel lesen

Was gibt dem Leben Sinn? – Zwei sinn-volle Heft- bzw. Buchempfehlungen

Was gibt dem Leben Sinn? Ist Glück gleich Sinn? Woran erkennen Menschen –  SIE –überhaupt Sinn? Gibt es den EINEN Sinn? Kann man(n) ihn finden? Muss man(n) ihn suchen? – Zwei Heft- bzw. Buchtipps von mir zum Thema. Nicht erst seit ich das Buch des Philosophen Wilhelm Schmid: Dem Leben Sinn geben gelesen habe, habe…

Artikel lesen

Rezension: Gelassenheit – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden, Wilhelm Schmid

Fangen wir mal mit meinem Nachtrag an:  Ich hatte das Buch im März, als es just erschienen war, rezensiert. Es steht mittlerweile auf Platz eins der Spiegelbestsellerliste – und außer positiven Kritiken, gibt es auch sehr kritische Anmerkungen: Dass man(n) von einem Philosophen doch Gehaltvolleres als dieses ‚Geschwafel‘ erwarten dürfe zum Beispiel. Für mich gilt:…

Artikel lesen

Zwei Buchtipps für besseren Umgang mit Zeit

Bevor Sie das nächste Zeitmanagement-Seminar buchen, lesen Sie ggf. erst mal die zwei folgenden Bücher.

Artikel lesen

Wer ich noch jung sein, wenn ich älter bin?

Schon Konstantin Wecker stellte diese Frage 1979 seinem Sängerkollegen Rainer Schöne. Und der schrieb flugs ein Lied, das mir schon so lange durch Sinn und Gemüt geht, wie ich mich mit Thema „Selber älter werden“ beschäftige. Der Lied stellt die Fragen, die mich – mittlerweile 59 – auch heimsuchen. So stelle ich es an den Anfang meines Kernthemas „Älterwerden – Wie geht das?“

Artikel lesen

Selbst-Verleugnung oder Warum mein Blog verwaiste

Warum schreibt du nichts bzw. so dermaßen wenig in deinem Blog? Diese Frage stellte ich mir immer drängender, zumal es mir weder an Themen, Gedanken, Ideen mangelte. Und die fanden ihren Weg eben nicht nach draußen in die Blog-Welt, sondern füllten Tag um Tag Seite um Seite in meinem persönlichen Tagebuch. Warum?

Artikel lesen

Selbst-Besinnung

Ein besinnliches Fest wünschen sich viele. Mein Besinnungstext zielt weniger auf Frieden in der Welt, sondern Befriedung mit uns selbst. Er richtet sich besonders an Menschen, die mit sich unzufrieden sind, mit sich hadern: Zweifler, Grübler…

Artikel lesen

Blogstöckchen, Sturz oder Wir leben auf dünnem Eis

Eigentlich wollte ich grad nur noch Duschen, um das Blogstöckchen von Roland Kopp-Wichmann aufzugreifen, ABER es kam anders…

Artikel lesen

Die Wortfinder: Rezept über Kunst und Lebenskunst

Sie wollen wissen, was LEBENSKUNST ist, wie andere Menschen sie definieren? Sie suchen einen Kalender/Karten mit tiefsinnigen, berührenden, außergewöhnlichen Texten? Hier eine Kostprobe und ein „Rezept über Kunst und Lebenskunst“ ein. Das Außer-Gewöhnliche daran…

Artikel lesen

Von Ankommen, Aufbrechen, sich ein spannendes Leben machen

Angekommen! Welch tiefe Freude! Ankommen kann nur, wer vorher aufgebrochen ist. Wer immer nur im Hafen hocken bleibt, der setzt sich zwar keinen Stürmen, keinen Irrungen und Wirrungen aus, aber ist das nicht ein langweiliges Leben?

Artikel lesen