Was würden Sie tun, wenn morgen die Welt unterginge?

print

Gestern las ich in der örtlichen Zeitung, dass Julia Harris, Star aus dem Kultfilm „Jenseits von Eden“ im Alter von 87 gestorben sei. Vor kurzem befragt, was sie heute tun würde, wenn morgen die Welt untergehen würde, sagte sie: „Ins Theater gehen.“

Das veranlasste mich, doch mal selbst wieder darüber nachzudenken, was ICH denn wohl tun würde. Die Antwort fiel schwerer als gedacht. Denn spontan fiel mir erst mal gar nichts ein. Beim zweiten Nachdenken fiel mir Luthers Spruch vom Apfelbäumchen ein, dass er heute noch pflanzen würde…

Heute dachte ich immer noch darüber nach, was, wenn ich’s recht betrachte, total daneben ist: Wäre sie heute untergegangen, hätte ich den letzten Tag mit Nachdenken ‚vertan‘, anstatt noch was Konkretes zu tun. Ich wäre einfach im Nachdenken stecken geblieben. Die Vorstellung finde ich doch sehr erschreckend gerade…

Also noch mal ernsthafter und beherzt nachgedacht… Freundinnen/Freunde und Familie um mich versammeln. Ich würde ungern alleine sterben. Und Sie?

Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass morgen die Welt untergeht?