Fernsehtipp: Glück – Alles nur eine Illusion?

print

Glücklich sein wollen wir alle. Glück ist das, was wir festhalten möchten. Selbst in der Unabhängigkeitserklärung steht das Recht als „Persuit of Happiness“, zu deutsch: Streben nach Glück schwarz auf weiß geschrieben. Wohlgemerkt, es geht um das STREBEN nach Glück, nicht um das Recht, das Glück selbst einklagen zu können.

Beim Streben nach dem individuellen Glück ‚helfen‘ den Glückssuchenden Ratgeber, Experten, Gurus, Esoteriker, Coaches, Religion…., mit ihren jeweiligen Methoden, Ansichten, Botschaften. Und? Sind wir nun alle individuell oder als Volk glücklicher geworden als unsere Altvorderen oder Bewohner anderer Landstriche auf dieser Erde?

Oder ist Glück eh nur eine Illusion, die es gilt, schleunigst zu enttarnen, damit wir am Ende nicht un-glücklich enden?

Meine Vorstellung von Glück hat sich ebenso drastisch wie rasant wie grundlegend durch die Bücher und Gedanken des Philosophen Wilhelm Schmid geändert. Hier ein kürzlich erschienenes Interview mit ihm im fluter. Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung. Ihn und andere interessante GesprächspartnerInnen zum Thema

„Glück – Alles nur eine Illusion?“

können Sie in einer Live-Diskussion im WDR Fernsehen in der Sendung west.art Talk erleben und zwar am Sonntag, 13.01.2013, von 11.00 bis 12.25 Uhr.

Ferner mit: der Kulturwissenschaftlerin Annegret Braun, dem Psychologen Arnold Retzer, der Management-Trainerin Sabine Asgodom und der Gefängnispsychologin Susanne Preusker; Moderation: Holger Noltze; Kulturmatinee „westart TALK“