Skip to main content

28 Ergebnisse für

« Archiv: 2011 »


Buchrezension: Das Labyrinth der Wörter, Marie-Sabine Roger

Bücher, die ich geschenkt kriege, lese ich erst mal vorne so zwei, drei Seiten an. Manche lege ich dann erst mal wieder weg. Irgendwie, irgendwass passt grad nich. Meistens fallen sie mir zu passender Zeit wieder exakt in die Hände und gar, auch schon mal erlebt, einfach aus dem Regal direkt vor meine Füße. Beim…

Artikel lesen

Buchrezension: Ich schlage vor, dass wir uns küssen, R. Wieland

Das ‚ganze Thema‘ DDR spielte in meinem Leben nie eine große Rolle. Und so recht Lust oder echtes Interesse, mich da kundiger zu machen, hatte ich, ehrlich gesagt, auch nie so wirklich an den Tag gelegt. Das hat sich schlagmals geändert, als mir jemand das Buch: Ich schlage vor, das wir uns küssen von Ray…

Artikel lesen

Präsenz: Hört Ihnen oder hören Sie jemandem richtig gut zu?

Wie geht es Ihnen? Alles gut? Oder: Einiges gut und anderes megadoof oder gar belastend? Wie auch immer, ich will ja jetzt und hier nicht wirlklich ’ne Antwort von Ihnen, sondern an dieser Stelle ist die Frage eher dazu gedacht, Sie einen Moment inne halten zu lassen, um SICH SELBST zu fragen: Tja, wie geht…

Artikel lesen

Von Verlaufs- und Ergebnisprotokollen (in Mann-Frau-Beziehungen)

Sicher ist Ihnen der Unterschied zwischen einem Verlaufs- und einem Ergebnisprotokoll bekannt: Ein Verlaufsprotokoll gibt nicht nur die Ergebnisse wieder, sondern zeigt auch den Weg und u.U. die Umwege, sprich, den Prozess auf, der zu eben jenen Ergebnissen geführt hat. Meistens denken wir bei diesen beiden Begrifflichkeiten an Meetings oder Besprechungen geschäftlicher Art. Beide Arten…

Artikel lesen

Frohe Ostern – Im Wald, im hellen Sonnenschein…

Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich  ein Frohes Osterfest; zu Hause, am Meer, beim Osterspaziergang, Im Wald, im hellen Sonnenschein oder wo immer Sie Ostern feiern mögen. Kleines Frühlingsgedicht zur Einstimmung. Ich hab’s mal im Chor gesungen und finde es vertont noch viel schöner. Es sind viele Erinnerungen für mich daran geknüpft und so dient…

Artikel lesen

Buchrezension: Das lässt sich ändern, B. Vanderbeke

Allen Leserinnen und Lesern ein frühlingsgetränktes Guten Morgen, ich habe lange nix mehr in diesen Blog geschrieben – mit hyperschlechtem Gewissen, aber das ist eine andere Geschichte und wird in einem der nächsten Blogartikel ’ne Rolle spielen… Für heut‘ und grad möchte ich Ihnen noch schnell, bevor ich auf’s Land verschwinde,  eine frühlingsleichte Lektüre für…

Artikel lesen

Existenzängste – oder: Wem gehört Wissen, die Zweite

Hui, bist Du aber knallig!, so lauteten in etwa die ersten – telefonischen und mailmäßigen – Kommentare auf meinen Blogbeitrag „Wem gehört Wissen? Oder Wie ich lernte, im Internet zu schweigen.“ Das mag tatsächlich so rüberkommen, war aber gar nicht mein Begehr, mich als arme Beklaute hinzustellen – und die anderen als die ‚bösen Klauer.…

Artikel lesen

Wem gehört Wissen? oder Wie ich im Internet schweigen lernte

„Wr sind gleichsam Zwerge, die auf den Schultern von Riesen sitzen, um mehr und Entfernteres als diese sehen zu können – freilich nicht dank eigener scharfer Sehkraft oder Körpergröße, sondern weil die Größe der Riesen uns zu Hilfe kommt und uns emporhebt.“ Bernhard von Chartres Nun hat das Thema, was mich seit Jahren auf die…

Artikel lesen