Schreiattacken wegen Spam im Mailordner

print

Ich kriege hier die Krise und wenn ich die Krise kriege – das wissen die Insider schon – dann kriege ich mittelprächtige Schreiattacken, zumindest innen. Grund heute:

Seitdem ich den Artikel „Ich hab’s  get….“  – ich wage den Link hier gar nicht in Gänze zu wiederholen, geben Sie einfach ‚getan‘ als Suchbegriff ein, wenn Sie wissen wollen, was ich gewagt habe  – werde ich überschwemmt mit Anfragen, ‚Infos‘, Mails mit eindeutig zweideutigem Inhalt/Hintergrund.

Ich hab ja nix gegen dieses Thema (das Wort Sex wage ich ebenfalls kaum noch zu schreiben, sonst wird das wieder auf meiner Seite gefunden und dann komme ich vom Regen in die Traufe…), aber verdammt noch mal, ICH! WILL! ENTSCHEIDEN!, wann und wo und wie ich mich damit beschäftige.

Das Gleiche gilt für das Thema ‚Gewicht‘. Seitdem ich den Kurs „Disziplin ade – Abnehmen beginnt im Bauch“ anbiete, stapeln sich die Mails, die sich ums Abnehmen drehen. Ich dreh da auch bald ab…

Mir zeigt es mal wieder,  dass da nicht nur mehr EIN  ‚Big Brother oder sister is watching me“ sitzt, sondern viele, die da heimlich, aber sehr unheimlich durchs Web streifen, um ihre Produkte (oder ‚Bedürnisse) an die frau zu bringen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit unerwünschten Mails etc. gemacht? Und wie schützen Sie sich davor? Was kann man, was können wir dagegen tun?

Bin für jeden Hinweis, Tipp dankbar.