Skip to main content

6 Ergebnisse für

« Archiv: 2019 »


Lebenskunst – Was ist das?

Generell: Lebenskunst ist ursprünglich ein Begriff aus der Philosophie. Es geht kurz gesagt um die Kunst, mit sich und dem Leben an sich klarzukommen wissen. Der Philosoph Wilhelm Schmid hat den Begriff  in den 1990iger Jahren wieder populär gemacht. Für ihn bedeutet Lebenskunst u.a. die bewusste, reflektierte Lebensführung die Kunst und der Wille sich ein…

Artikel lesen

Haben Sie auch den Nachfeiertagsblues?

Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen. – Laotse „Ach, dat is bloß de Dach noa’n Dach…“, tröstete mich meine Mutter schon im Teenageralltag, wenn mich diese seltsam zu beschreibende Stimmung nach vollem, prallem Tanzabend, Party, Leben heimsuchte. Es sei halt nur der Tag nach einem besonders schönen Ereignistag und natürlich enthielt dieser…

Artikel lesen

Nowitzki – oder welche Vorbilder haben Sie?

„An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.“ – Konfuzius Ach, es gibt sie noch: Die Männer, die mich zu Tränen rühren! Da schlug ich heute morgen eine Zeitung von gestern auf und blieb an der Überschrift Die Sportwelt verneigt sich vor  Nowitzki hängen bzw. an den Zitaten anderer zu seinem…

Artikel lesen

KönnerIn im Angst-Tauchen

Wenn sich eine auskennt mit Angst, dann ich. Mittlerweile in dem Wissen: Häufig besteht in DIESEM Moment überhaupt keine Gefahr – sie ist alt, sie wird nur getriggert durch ein momentanes Ereignis. Erstens: Gut, mich/sich/andere daran immer wieder zu erinnern. Und im zweiten Schritt, sich zu erinnern: Himmel, stimmt ja: Ich KANN ja schwimmen, tauchen,…

Artikel lesen

Kurz mal Seele baumeln lassen: Frühlingsgedicht

Der Frühling bricht sich Bahn in Bild und Wort: Hier ein Gedicht von Anna Achmatowa, einer russischen Dichterin, die von 1889 bis 1966 in Russland lebte,  außer Liebes- und Naturgedichten, Selbstreflxionsgedichten auch viele politische Gedichte geschrieben hat –  was ihr Flucht, Leid und Verfolgung eingebracht hat. Hier nun ein Frühlingsgedicht von ihr:   Eh Frühling…

Artikel lesen

Ich könnte schreien! – Die Marketing-Mär vom garantierten Erfolg

Ich könnte schreiiiiien! Ich könnte toben, auf ’nen Sandsack einboxen, meine Zähne in die Auslegeware hauen…. harrr…. oder, bewährt und besser: gleich im Auto, da werde ich die Schreisau rauslassen und mir meinen Frust mal wieder von der Seele, dem Herzen, dem Gemüt schreiiiiiiiiiiiien… Warum ich schreien könnte? Irgendwo las ich gerade eine Mail mit…

Artikel lesen